Optimierung des Recyclinghofes Markomannenstraße, Stadt Regensburg

Projekt:

Organisationsuntersuchung Recyclinghof Markomannenstraße.

Das Problem:

Auf dem vom Amt für Abfallentsorgung, Straßenreinigung und Fuhrpark betriebene Recyclinghof Markomannenstraße 3 werden den Regensburger Bürgern ein Wertstoffsammelbereich, eine Problemmüllsammelstelle und ein Flohmarkt angeboten Es werden alle verwertbaren Abfallarten inklusive Schrott und Sperrmüll sowie Elektronikschrott und Problemmüll angenommen. Da der Recyclinghof an den überwiegenden Zeiten des Jahres – vor allem in den Ferien und an Samstagen – stark überlastet ist, kommt es durch den daraus entstehenden Rückstau auf die öffentliche Straße zu erheblichen Verkehrsproblemen.

Die Lösung:

Durch eine detaillierte Ist-Stand-Analyse wurden Schwachstellen identifiziert, kurzfristig durchführbare Ad-hoc-Maßnahmen aufgezeigt (die zwischenzeitlich ausgeführt wurden) sowie zwei Varianten zur mittelfristigen Optimierung der Kapazität und der Bürgerfreundlichkeit des Recyclinghofes erarbeitet.

Auftraggeber:

Amt für Abfallentsorgung, Straßenreinigung und Fuhrpark der Stadt Regensburg

Zeitraum:

2007