Rückstellungsberechnung für Rückbau MVA Weißenhorn

Projekt:

Berechnung der erforderlichen Kosten für den Rückbau der Anlage bei Beendigung des Betriebs.

Das Problem:

Da der Betrieb der Anlage zeitlich begrenzt ist, stellt der Betreiber die Höhe der mit Abschluss des Betriebs erforderlichen Rückbaukosten in seine weitere betriebswirtschaftliche Kalkulation ein.

Die Lösung:

Mittels Massenaufnahme vor Ort und der Erstellung eines Leistungsverzeichnisses wurden mit versierten Abbruchunternehmen die aktuellen Rückbaukosten ermittelt. Auf dieser Basis wurden die voraussichtlichen Rückbaukosten zum Betriebsende hochgerechnet. Ebenso wurde die aus steuerrechtlicher Sicht notwendige Diskontierung der hochgerechneten Rückbaukosten durchgeführt.

Auftraggeber:

AWB Neu Ulm

Zeitraum:

Juli 2012 bis September 2012

Ähnliche Projekte:

MVA Ingolstadt, MVA Würzburg im Zeitraum 2011 bis 2012

Unsere Leistungen im Bereich der Rückstellungsberechnungen

Bestandteil des Genehmigungsbescheids der Anlage ist die Auflage, dass die Anlage nach Abschluss der Betriebsphase rückgebaut wird. Auch wenn dies aus heutiger Sicht noch in weiter Ferne anzusiedeln ist, benötigt der Betreiber die Höhe der mit Abschluss des Betriebs erforderlichen fiktiven Rückbaukosten in der gebotenen Tiefe zur bilanziellen Berücksichtigung.

Unser Vorgehen:

Datenaufnahme

Durchsicht der vom AG zur Verfügung gestellten Unterlagen, Erstellung einer Fotodokumentation sowie Einarbeitung in die spezifischen Randbedingungen der Anlage.

Differenzierung der Materialien

Die zu erwartenden Belastungen der abzubrechenden Bau- und Reststoffe werden nach ihrer bisherigen Nutzung abgeschätzt. Darüber hinaus wird versucht, die ursprünglich eingesetzten Materialien nach der Bauhistorie, nach alten Verdingungsunterlagen sowie nach vorhandenen Baubeschreibungen resp. Dokumentationen zu erkunden.

Abrisskonzept

Es erfolgt die Abschätzung des Zeitaufwands des Abrisses anhand einem groben Abrisskonzeptes für alle Anlagen- und Baubereiche.

Baumassen

Da eine hinreichend genaue Abschätzung der Kosten nach dem umbautem Raum in der Regel nicht möglich ist, werden differenziert nach Gefährdungsklassen und Entsorgungswege die Massen der Baustoffe berechnet.

Behördenabstimmung

Das Abrisskonzept wird nach den aktuellen rechtlichen Bestimmungen und unter Berücksichtigung der einschlägigen Vorschriften erarbeitet.

Baubuch – Raumbuch

Die Zusammenstellung der erhobenen Daten und Erkenntnisse erfolgt in einem klar gegliederten Bau- bzw. Raumbuch.

Kostenanschlag

Es wird ein detailliertes Verzeichnis der Leistungspositionen erarbeitet und mit Preisen versehen.

Bericht

Die Darstellung der Berechnung erfolgt in einem detaillierten Bericht

Durch unsere Kombination aus ingenieurstechnischem und wirtschaftlichen Know-How können wir diese Anforderungen umfassend erfüllen.