Sickerwasserinfiltration: Stabilisierung von Deponiegasproduktion

Referenzprojekt:

Stabilisierung der Deponiegasproduktion durch Befeuchtung der abgelagerten organischen Abfälle.

Das Problem:

Unterbrechung des biologischen Abbaus der organischen Abfälle durch Abdichtung der Deponieoberfläche und dadurch Rückgang der Gasproduktion, verbunden mit Auslastungsproblemen von Gasverwertungsanlagen.

Die Lösung:

Gezielte Zufuhr von Deponiesickerwasser als Reaktionswasser für den biologischen Abbau unterhalb der Oberflächenabdeckung.

Auftraggeber:

Landkreis Schweinfurt

Zeitraum:

Juli 2000 – November 2000

ähnl. Projekte:

Konzepte, Planungen und Umsetzung auf weiteren 8 Deponien im Zeitraum von 1996 bis 2006.