Kombinierte Trockenfermentations- und Kompostieranlage Warngau

Referenzprojekt:

Umbau eines Kompostwerks zu einer kombinierten Trockenfermentations- und Kompostieranlage in Warngau, Landkreis Miesbach

Das Problem:

Ertüchtigung der Verfahrenstechnik unter Berücksichtigung der Steigerung der Energieeffizienz des bestehenden Kompostwerks.

Die Lösung:

Rückbau der vorhandenen Anlagentechnik und Integration einer Trockenfermentationsstufe mit 4 Fermentern und 5 Rotteboxen.

Auftraggeber:

VIVO Kommunalunternehmen

Zeitraum:

2008 – 2010
Generalplanung ia GmbH unter Mitwirkung
Witzenhausen Institut für Abfall, Umwelt und Energie GmbH

Bildergalerie Umbau Kompostwerk Warngau

Der Umbau des Kompostwerks Warngau des VIVO KU in eine Bioabfallvergärungsanlage wurde im Dezember 2010 weitestgehend abgeschlossen und die Anlage in Betrieb genommen.
Die für die EEG_Förderung relevante erste Stromeinspeisung konnte somit wie geplant in 2010 erfolgen.
In der Anlage werden ca. 14.000 Mg/a Bio- und Grünabfälle aus dem Landkreis Miesbach verarbeitet.