Wissenschaftliche Begleitung der Einführung der Biotonne in Markt Donaustauf

Das Problem:

Der Umweltausschuss des Landkreises Regensburg  hatte unabhängig von der Bioabfallsammlung auf den Wertstoffhöfen beschlossen, im Markt Donaustauf ein Pilotprojekt für eine freiwillige Biotonne durchzuführen.

Das Pilotprojekt sollte wissenschaftlich begleitet werden. Dabei sollten u. a. verwertbare Aussagen zu den Sammelmengen und zur Zusammensetzung des Bioabfalls erfolgen sowie Empfehlung zum weiteren Vorgehen ausgesprochen werden.

Die Lösung:

Für eine verwertbare Aussage zur Zusammensetzung des Bioabfalls wurden zwei Sortierungen (Mai und Oktober 2017) in acht Fraktionen durchgeführt. Um detailliertere Rückschlüsse auf die Nutzung der Biotonnen schließen zu können, erfolgte eine Kategorisierung des zu untersuchenden Abfalls nach der Bebauungsart bzw. nach der Sammlung auf dem Wertstoffhof. Zudem wurde für eine aussagekräftigere Bewertung eine Feinsortierung einer Fraktion durchgeführt.

Um die Akzeptanz der eingeführten Biotonne zu überprüfen, wurde zudem eine Bürgerbefragung per Telefon durchgeführt.

Auftraggeber:

Landkreis Regensburg Sachgebiet Abfallwirtschaft

Zeitraum:

2017-2019